Ich will mehr wissen

Stiftung Corona Ausschuss 

Created with Sketch.

Der unabhängige Corona Ausschuss untersucht, warum die Bundes- und Landesregierungen beispiellose Beschränkungen verhängt haben und welche Folgen diese für die Menschen hatten. Am 14. September ist ein vorläufiger Zwischen- bzw. Kurzbericht erschienen, in dem die Anhörungen verschiedener Experten zu verschiedenen Themen zusammengefasst wurden. Es geht u. a. um die Lage der Kinder oder diejenige in Pflegeheimen, die Wirtschaft, den Rechtsstaat, die Rolle der Medien etc. Äusserst lesenswert!


PCR-Test

Created with Sketch.

Testen, testen, testen!  Von rund 3,4 Mio. Tests in der Schweiz und Liechtenstein waren rund 32'461 positiv oder falsch positiv (Stand 22.12.2020). Sprich: Rund 13 % der getesteten Personen erhielten einen positiven Bescheid und mussten sich isolieren. Ungeachtet ihres gesundheitlichen Zustands. Interessant: Viele (oder die meisten) von ihnen wurden nie ärztlich untersucht und nach den vorgeschriebenen Tagen in der Regel per Telefon aus der Isolation entlassen.

Auch im Rahmen einer Kleinen Anfrage an die Regierung im Landtag vom 4.11.2020 konnte nicht geklärt werden, wie viele der bisher in FL positiv getesteten Personen überhaupt Symptome haben bzw. hatten und in welchem Ausmass. Dafür wurde bei uns in der KW 51 mit 1'063 Tests (davon 218 mit positivem Ergebnis) der absolute Höchstwert an wöchentlichen Testungen erzielt. 

Wusstest du, dass der PCR-Test einzig und alleine anzeigt, ob ein Fragment aus der RNA des Virus in deinem Körper vorhanden ist, nicht aber, ob du infiziert bist oder warst bzw. krank wirst?

Kinder, das Virus und die Masken

Created with Sketch.

Keine Freunde mehr treffen, die Grosseltern nicht besuchen (geschweige denn umarmen), keine Freizeitbeschäftigungen wie Sport oder Musik, dafür Homeschooling und geschlossene Spielplätze, Schwimmbäder etc. – das Leben unserer Kinder wurde Mitte März komplett auf den Kopf gestellt. Von einem Tag auf den anderen wurden sie dafür (mit)verantwortlich gemacht, dass ihre Eltern, Grosseltern, Geschwister und Freunde gesund bleiben.
Diese Massnahmen, die allen Erkenntnissen einer gesunden Entwicklung eines Kindes widersprechen, haben in den schlimmsten Fällen traumatisierende Folgen mit sich gebracht. Auch wenn dies bei den meisten Kinder hoffentlich nicht der Fall ist, so wurde und wird doch ihr natürliches Empfinden, was ist gut für sie und andere ist, unterdrückt und betäubt.

Margareta Griesz-Brisson, Ärztin und Neurologin, äussert ihre Bedenken und begründet diese in ihrem Video. Sie sagt: "Einem kindlichen oder jugendlichen Gehirn Sauerstoff zu rauben oder auch nur einzuschränken ist nicht nur gesundheitsschädigend, es ist absolut kriminell."  In einem Artikel der Epoch Times findest du das Video ebenfalls.

Kinderarzt Eugen Janzen erklärt, weshalb das Tragen von Masken für Kinder gefährlich ist (Re-Upload). Zudem plädiert er dafür, in einer Studie zu prüfen, welche Auswirkungen die Masken konkret auf die Gesundheit der Kinder haben. Leider wurden seine umfangreichen Vorstösse diesbezüglich bisher leider ignoriert oder mit Absagen quittiert. Warum?

Dr. Ronald Weikl, Mitinitiator der Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie, e.V., wendet sich mit eindringlichen Worten an Eltern und Lehrpersonen und fordert dazu auf, alles daran zu setzen, die sinnlose und gesundheitsgefährdende Maskenpflicht für Kinder und Jugendliche sofort zu beenden.

Das Corona-Quartett auf ServusTV widmete sich in der Sendung vom 4. Oktober 2020 den Auswirkungen der Krise auf die Kinder. Quarantäne, Maskenpflicht, verwirrende Regelungen in den Schulen und verunsicherte Eltern. Mit Blick auf die bevorstehende Grippe-Saison befürchten viele, dass sich diese Situation noch weiter verschlechtern werde. Vier Experten diskutieren.

Infektologe Dr. med. Thomas Ly im Gespräch mit den Ärzten für Aufklärung: Kinder als Verantwortliche für die Gesundheit von Erwachsenen, als Wachhunde für das Einhalten von Massnahmen, als Schauobjekte für vermeintliche Gefahr in der Luft und vieles mehr.

Kindheitsforscher Michael Hüter sagt: "Eine ganze Generation wurde kollektiv traumatisiert." Studien zum psychischen Zustand der Kinder kommen zu erschreckenden Ergebnissen. Es ist die Rede von Depressionen und posttraumatischen Belastungsstörungen. So zeigt eine Studie der pronova BKK die Beobachtungen von 150 Kinderärzten auf, von denen 89 Prozent vermehrte psychische Probleme angeben. Zudem diagnostizieren 37 Prozent eine Zunahme körperlicher Beschwerden. 

Immunsystem und Immunität

Created with Sketch.

Folgt man gewissen Medienberichten und offiziellen Aussagen, so spielt das menschliche Immunsystem in Zusammenhang mit dem aktuellen Virus ja sowieso eine untergeordnete bis inexistente Rolle. Mancherorts heisst es sogar, dass das menschliche Immunsystem und der Begriff Immunität für normale Menschen nur schwer oder gar nicht zu verstehen sein sollen (vgl. auch Interview mit Mauro Pedrazzini im Volksblatt vom 30.7.2020). Wir versuchen es trotzdem. Experten helfen uns dabei.


Bei den Medizinern und Wissenschaftlern für Gesundheit, Freiheit und Demokratie findest du einen Vortrag von Dr. Bhakdi, im Rahmen dessen er die Thematik Immunität sehr verständlich vermittelt. Die Informationen stehen auch zum Herunterladen als PDF zur Verfügung. Klick dich durch die Seite, es gibt das eine oder andere zu entdecken. In Zeiten, in denen die Politik uns für unfähig hält, selbst Verantwortung zu übernehmen, empfiehlt es sich, sein Wissen zu stärken.


Tipps, wie man auch sein Immunsystem stärken kann gab es am 25.3.2020 in Zusammenhang mit der "Grippewelle" und der "Corona-Pandemie" auch im Liechtensteiner Vaterland. Damals hatte das Immunsystem noch eine Funktion.

Erste Welle, zweite Welle, Dauerwelle

Created with Sketch.


Bei der zweiten Welle geht es eigentlich nur darum, dass wir nicht verstehen sollen, dass es keine erste Welle gab und die zweite Welle vor allem darin besteht, dass auf Teufel komm raus getestet wird. Wie denkst du, soll es weitergehen? In dieser Rubrik verweisen wir gerne auch auf die Links in allen anderen Rubriken. Vor allem jedoch empfehlen wir, anstatt der Schlagzeilen à la "Neues Rekordhoch an Infizierten" im Ausland und "Wieder eine Person infiziert" in Liechtenstein, die Zahlen und Grafiken des Amtes für Gesundheit, des Amtes für Statistik, des BAG, des RKI oder wie sie auch immer heissen, anzuschauen. 

Masken und Desinfektionsmittel

Created with Sketch.


Früher tauchte die Palmolive-Frau in der TV-Werbung ihre Hände in das Geschirrspülmittel und wollte uns weismachen, wie gut das für ihre Haut ist. Heute reiben die Menschen ebenso motiviert täglich mehrfach Desinfektionsmittel ein und überlegen sich nichts dabei. Schon mal in der Beschreibung nachgelesen? Fachleute und Therapeuten berichten jedenfalls über eine Zunahme an Patienten mit Hautproblemen, verursacht durch zu häufiges Desinfizieren.

Vor ein paar Jahren wurde in den ach so "aufgeklärten, demokratischen" Ländern moniert, dass das Tragen von Kopftüchern und das Verhüllen von Gesichtern in unseren Kulturkreisen unzulässig seien. Heute sorgen die Regierungen dieser Länder dafür, dass wir genau dies tun (müssen). Warum nur? Wo doch weder gesundheitliche, noch kulturelle oder traditionelle Aspekte dafür sprechen.

Mutige Menschen klären auf

Created with Sketch.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei all den Menschen da draussen, die den Mut haben aufzustehen. Dr. Bodo Schiffmann, Dr. Sucharit Bhakdi und Dr. Wolfgang Wodarg waren die ersten, auf die wir aufmerksam wurden. Mittlerweile sind viele weitere Menschen weltweit dazugekommen (siehe Links ganz unten), die den Geschehnissen auf der Welt einen (grossen) Teil ihrer Zeit, ihrer Gedanken und ihrer Energie widmen. Sie hinterfragen und stellen ihr Wissen zur Verfügung. Als Ärzte, Psychologen, Anwälte, freie Journalisten und vieles mehr. Oder einfach nur als Menschen, die es nicht fassen können, was ihnen und ihren Kindern widerfährt. Sie alle tun dies für uns alle. Für unsere Rechte, für unsere Freiheit. Dafür, dass wir alle − auch du und deine Kinder − weiterhin selbst entscheiden können, wie wir mit dem eigenen Leben, dem eigenen Körper und der eigenen Gesundheit umgehen wollen.

Buchtipp: Corona Fehlalarm? Dringende Leseempfehlung!

Offizielle Statements von Politikern und anderen

Prof. Dr. Lothar H. Wieler, Leiter des Robert-Koch-Instituts am 28.07.2020

Created with Sketch.

Der Veterinärmediziner Lothar Wieler leitet das RKI. Er ist der Meinung, dass die Menschen in Deutschland die Hygienemassnahmen überhaupt nie hinterfragen sollen. Was sagst du dazu?

Hier geht's zum Video (ab Minute 27:00)

Bill Gates in der Tagesschau zum Thema Impfen

Created with Sketch.

Bill Gates möchte 7 Milliarden Menschen einen Impfstoff gegen das neue Coronavirus verabreichen. Gute Idee?

Hier geht's zum Video

Mauro Pedrazzini auf Radio L

Created with Sketch.

Interview vom 21.12.2020 Virusmutation in England und Impfung
Interview vom 11.12.2020 Hörerfragen zum Thema Impfen

Jens Spahn zu falsch positiven PCR-Tests 

Created with Sketch.

Der Deutsche Gesundheitsminister Spahn erklärt am 14.06.2020, warum er keine millionenfachen Corona-Tests will. Hat er sein Wort gehalten? Gemäss RKI wurden im Juli 2020 rund 2,6 Millionen Tests durchgeführt, im November waren es bereits 5,7 Millionen Tests.

Hier geht's zum Video

Aus der Vergangenheit lernen

Profiteure der Angst - ARTE Dokumentation

Created with Sketch.

In dieser Dokumentation beleuchtet ARTE die Vorgänge rund um die Schweinegrippe 2009. Finde die Parallelen. 

Leider löscht youtube die Links zu dieser Dokumentation laufend. Ma n darf sich fragen warum. Wir tun unser Bestes, die Doku immer wieder aufzustöbern, wie aktuell nachfolgend. Link bitte kopieren und im Browser einfügen. https://youtu.be/ZkyL4NxJJcc

 

Dr. Wodarg war 2009-2010 Initiator der Untersuchungen des Europarates zu H1N1 "Fake Pandemic".

Created with Sketch.

Das Papier der Rockefeller Foundation enthält interessante Einblicke: Scenarios for the Future of Technology and International Development. Kaiser TV zitiert, das Dokument ist dort verlinkt.

"Es gibt auch Menschen, denen sind die Massnahmen, die wir getroffen haben, zu lasch", so der Gesundheitsminister. Wer sind diese Menschen? Wovor haben sie Angst? Und weshalb? Könnte es vielleicht daran liegen, dass das von der Regierung verbreitete "Bleiben Sie zu Hause. Retten Sie Leben." etwas damit zu tun hat? Oder die Bilder von Intensivstationen und Särgen? Und die Schlagzeilen mit logischerweise unaufhaltsam steigenden absoluten Zahlen an Toten und "Infizierten" weltweit? Dass sie nicht "schuld sein wollen" und Angst haben, bestraft zu werden? In Liechtenstein sind Stand 21.12.2020 bisher knapp 0.07 % der Bevölkerung an (oder eher mit?) Corona verstorben. Laut den neuesten immunologischen Studien liegt die Letalität von Covid-19 (IFR) in der Allgemeinbevölkerung in den meisten Ländern bei insgesamt circa 0.1% bis 0.5%, was vergleichbar ist mit den mittelstarken Grippe­pandemien von 1957 und 1968.

Solidarität - neben Schutzkonzept, Massnahmen und Risikogruppe aktuell ein grosses Wort. Doch was genau ist Solidarität? Wer bestimmt wann, wo, wie und wodurch sich wer wemgegenüber solidarisch zeigen soll, kann, darf oder muss? Aktuell scheint die einzige Solidarität, die zählt, diejenige zu sein, die von Regierenden propagiert wird. Es lohnt sich, darüber nachzudenken. Wie es beispielsweise ein Leserbriefschreiber in Liechtenstein tut.

Die Coronamassnahmen sind an Absurdität kaum zu überbieten. Während man in Italien und Österreich bei einem Abstand von 1 Meter vor der tödlichen Seuche geschützt ist, benötigt es in Deutschland dafür 1,5 Meter und in der Schweiz sogar 2 Meter. Dasselbe gilt für die Maskenpflicht. An einigen Orten reicht es, sich ein Netz vor den Mund zu hängen, handkehrum werden Menschen mit fehlender Bedeckung mit Bussgeldern und Verachtung abgestraft. Kinder und Jugendliche, die ihre Freizeit gemeinsam verbringen, werden in Bussen, Klassenzimmer und auf Pausenplältzen gezwungen, Masken zu tragen und einander nicht zu nah zu kommen.  

Ansteckend ist das Virus nur auf Demonstrationen für Freiheit und Demokratie. Sobald man für «Black Lives Matter» auf die Strasse geht, besteht keine Gefahr. Wie auch immer. Jedenfalls sei das Virus so tödlich, dass man sich erst testen lassen muss, um zu wissen, ob man es hat. Und nach zwei Wochen Quarantäne bei vorangegangenem positivem PCR-Test gilt man als genesen und virenfrei, egal ob man Symptome hatte oder nicht bzw. immer noch welche hat. Da hilft nur eines: Eine Impfung oder #selberdenken. Alles klar? Falls nicht: 

Verschätzt noch mal... Das Kommunikationsunternehmen Kekst CNC hat im Sommer 2020 jeweils 1'000 Erwachsene aus Grossbritannien, USA, Deutschland, Schweden und Frankreich schätzen lassen, wie viele ihrer Mitbürger das Coronavirus hatten und wie viele an Corona verstorben sind. Die Prozentzahlen stehen für die Schätzungen; daneben steht der Faktor, um wie viel die Befragten die Quoten überschätzt haben. UK  22% Infizierte = 4x überschätzt, 7% Tote = 100x überschätzt; US 20% Infizierte = 20x überschätzt,  9% Tote = 225x überschätzt; DE  11% Infizierte = 46x überschätzt,  3% Tote = 300x überschätzt; SE  16% Infizierte = 20x überschätzt, 6% Tote = 100x überschätzt; FR  12% Infizierte = 46x überschätzt, 5% Tote =  100x überschätzt Wie kann es sein, dass die Menschen derart desinformiert sind?!

Es ist Zeit!

Informiere dich. Auch wenn du an deinem Wohnort, in deinem Freundeskreis, in deiner Familie nichts von dem Drama mitbekommst, das weltweit gerade vonstatten geht. Informiere dich. Denn die schweigende Mehrheit zählt mehr denn je. Informiere dich. Frei von Angst und basierend auf Fakten. 

Hinter nachfolgenden Links stehen Menschen, die aufklären. Youtube hat sich leider dafür entschieden, für uns zu entscheiden, was wahr ist und was nicht. Oder was wir wissen sollen oder was nicht. Deshalb werden teilweise Kanäle gesperrt und Videos gelöscht. Bitte recherchiert selber weiter!